Oldtimerfreunde Rems-Murr 1999 e.V. - Artikel Oldtimerfreunde Rems-Murr 1999 e.V. - Artikel

Triumph Knirps
Autor: Benjamin 5.11.16 19:54 Uhr

1953, im Geburtsjahr des Mopeds, welches ein Jahr zuvor als Fahrrad mit Hilfsmotor erstmalig vom Gesetzgeber definiert wurde, taten sich die drei Nürnberger Traditionsunternehmen Triumph, Hercules und Zündapp zusammen, um gemeinsam den neuen Markt der knatternden Mobile zu erobern. Doch im Gegensatz zur emporschießenden Konkurrenz, die zum Teil mit wilden Konstruktionen aufwartete, setzte man in Nürnberg auf ausgereifte Technik und ein schlichtes, aber durchdachtes Konzept und so war dem neuen Gefährt, welches je nach Marke auf den Namen Knirps, Combinette oder einfach nur Moped hörte, eine glänzende Zukunft beschieden. Vom Moped mit Format schwärmten beispielsweise die Redakteure der Zeitschrift Radmarkt: "Das neue Moped Triumph Knirps vermittelt den Eindruck eines Fahrzeugs, das bis in die letzte Schraube durchkonstruiert ist. Es wird zweifellos auch in internationaler Konkurrenz bestehen können."

Doch im harten Kampf, der bereits um die heimischen Märkte entbrandte, war der Zusammenschluss der drei Großen nur von kurzer Dauer und so stammt der hier vorgestellte Knirps der Marke Triumph bereits aus der Zeit nach dem Nürnberger Einheitsmodell. Anstelle des Zündapp Combimot KM48 trat von nun an ein Triebwerk der Firma Sachs, womit auch der bis dato eingesetze Keilriemen, der Kraftübertragung per Kette wich. Dennoch handelt es sich auch bei diesem Modell um ein echtes Fahrrad mit Hilfsmotor, worauf auch die Betriebsanleitung ausdrücklich hinweist: "Bedenken Sie bitte stets, dass ihr TRIUMPH-MOPED nur ein Fahrrad mit Hilfsmotor ist, dass Ihnen das Radfahren ohne zu treten ermöglichen soll."

Dieser Umstand äußert sich neben einem Fahrrad-ähnlichen Aufbau und dem niedrigen Gewicht hauptsächlich in der Tatsache, dass der Leerlauf, anders als bei den meisten jüngeren Mopeds, zur Fortbewegung durch Treten der Pedale dient.

Das Fahrzeug gelangte 2007 in zerlegtem, aber weitestgehend vollständigem Zustand an unser Vereinsmitglied und wurde in der Folgezeit auf der vorhandenen Basis wieder aufgebaut. Trotz teils erheblicher Gebrauchsspuren, die über 50 Jahre Fahrzeughistorie dokumentieren, präsentiert sich der Knirps heute in fahrbereitem und originalem Zustand und versprüht so auch heute noch vom Charme der frühen 50er Jahre.


Technische Daten:

Hersteller: Triumph Werke Nürnberg A.G.
Typ: Knirps
Motor:

Sachs 50/2: Bohrung 38 mm; Hub 42 mm; Hubraum 47 ccm; Verdichtung 6 : 1; Kraftstoffverbrauch ca. 1l auf 80 km bei 25-30 km/h Geschwindigkeit

Leistungdaten:

1,25 PS bei 4100 U/min

Leergewicht:

33kg

Erstzulassung:

1954

Zusatzausstattung:
Besitzer:

Jan Krautter

Webseite zum Fahrzeug:

Testbericht der Zeitschrift Motorrad: http://www.twn-ig.de/Literatur/Nachkrieg/Knirps_Motorrad_Moped.pdf

Betriebsanleitung: http://www.twn-ig.de/Literatur/Nachkrieg/Knirps_Sachs_HB.pdf

 

 

Kommentare Seite: « 1 »
Neuen Artikelkommentar schreiben
Nickname:
E-Mail:
Homepage:
Sicherheitsscode:
 
Powered by DZCP - deV!L`z Clanportal V1.6.0.4